Aktuelle Botschaft von Erzengel Raphael Juli 2017

Botschaft des Erzengels Raphael

Channeling© Raphael 01.07.2017

Geliebtes Menschenkind,

Zur jetzigen Zeit werden auf Erden viele Forderungen der eigenen persönlichen Wachstumsprozesse gestellt. Sie sollen bewirken, dass der Mensch ganz und gar in seine Seele eintaucht, um aus dieser heraus zu leben. Bei den Prozessen, geliebtes Menschenkind, handelt es sich um tiefe Seelenthemen, die erlöst werden sollen. Nur durch ihre Erlösung wird der Mensch frei und erfährt Heilung in seinem ganzen Sein. Manchmal hast du das Gefühl, dass das Leben zu viele Forderungen an dich stellt, dass du eine Last tragen sollst, die zu groß für dich ist. So groß, dass du glaubst daran zu zerbrechen, geliebtes Menschenkind.

Du hast das Gefühl, geliebtes Menschenkind, dass du die Last der Verantwortung deiner Seele und deinem Menschsein gegenüber kaum  tragen kannst.  Die Last, die du fühlst, besteht aus den Forderungen und Aufgaben, die das Leben an dich stellt. Jedoch auch an Forderungen und Aufgaben, die die Menschen an dich stellen. Hierbei handelt es sich auch um Aufgaben, die jeder Mensch erfüllen muss, damit das Leben in einer Gemeinschaft möglich ist.

 Zum anderen bestehen die Wachstumsprozesse aus  Ängsten und Sorgen, die von außen zu dir strömen oder aus deinem Inneren, geliebtes Menschenkind, stammen. Die Ängste, geliebtes Menschenkind,  betreffen dein Leben und die Art, wie du dein Leben gestaltest.  Es wurden dort Muster gebildet, die der Angst dienen.  Mancher dieser Ängste entspringen nicht deiner jetzigen Lebenssituation, sondern sind Muster aus einem vorher gelebten Leben.

Geliebtes Menschenkind, jeder Mensch hat seine Wachstumsprozesse, in denen er sich befindet. Du bist bereit dich diesen zuzuwenden und sie zum Wohle deiner Seele zu vollziehen.  Selbst dort, wo es so schwierig sich gestaltet.  Die Wachstumsprozesse dienen auch dem Wohle aller Seelen, dem Seelenkollektiv. Sie sollen zum Bewusstsein der Einheit Gott und seiner Seelenkinder führen.  Auf Erden bedeutet dies, dass der Mensch mit seinen Mitmenschen in einer Gemeinde des Friedens lebt. Hier ist, geliebtes Menschenkind, die Eigenverantwortung sehr wichtig, denn nur wenn jeder Mensch  seine Eigenverantwortung des Friedens lebt, kann Frieden auf Erden werden.

Manchmal, geliebtes Menschenkind, hast du das Gefühl, dass deine Mitmenschen immer mehr von dir verlangen. Dies löst bei dir aus noch mehr und noch mehr zu tun, um den Anspruch deiner Mitmenschen gerecht zu werden. Da sich jedoch viele deiner Mitmenschen in der Verweigerung ihrer Wachstumsprozesse befinden, wird ihr Drängen dir gegenüber immer stärker. Sie verweigern es in die Eigenverantwortung hineinzugehen, geliebtes Menschenkind.

Nicht alle deine Mitmenschen wollen ihre eigenen Fehler betrachten und diese verändern, daher richten sie ihre Konzentration auf ihre Mitmenschen und suchen die Fehler bei ihnen. Sie richten ihr Verhalten darauf aus, nicht die Schuld für ihr eigenes Handeln tragen zu müssen, nicht die Verantwortung tragen zu müssen, geliebtes Menschenkind. Dies geschieht auf verschiedene Weisen. Manche Menschen gehen in das Opferdasein und andere gehen in den Kampf, um  sich so frei von Schuld und Verantwortung zu fühlen.

Gehen die Menschen in den Kampf, geliebtes Menschenkind, überschreiten sie Grenzen und verletzen ihre Mitmenschen. Sie wollen ihren Mitmenschen zeigen, dass der Fehler, die Schuld bei ihnen liegt und sie selbst keine Schuld tragen. Hier, geliebtes Menschenkind, ist es wichtig, dich nicht von ihnen in die Verweigerung des Wachstumsprozesses hineinziehen zu lassen, denn dies ist das Ziel  jenes Handelns. Dies kannst du, indem  du die Tatsachen betrachtest, denn in ihnen zeigt sich die Wahrheit des Geschehnisses.

 Sei du in deiner Eigenverantwortung und handle daraus, geliebtes Menschenkind. Dann wird das Gefühl der Last, das Gefühl, der Verantwortung nicht gerecht zu werden und die Konsequenzen nicht abfangen zu können, kleiner in dir und du wirst mehr und mehr frei davon sein. Du bist nicht alleine, bist nicht verloren, geliebtes Menschenkind. Ich bin bei dir und halte dich sanft in meinen Armen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, geliebtes Menschenkind, zu dir zustehen, für dich einzutreten auf Erden. Es ist die Zeit gekommen zu zeigen, dass die gemachten Lernschritte sich in dir gefestigt haben und dass du jetzt den Lichtweg aus dieser Kraft heraus gehst.

So konzentriere dich, geliebtes Menschenkind, auf das Licht in deinem Leben, auf das Positive in deinem Leben, auf deinen Lichtweg, den du gehst.  Deinen Lichtweg zu gehen, führt dich weder in den Kampf, noch in das Opferdasein. Er führt dich in die Eigenverantwortung und lässt keinen Stillstand zu. Dein Lichtweg lässt dich den Weg zu Gott gehen, geliebtes Menschenkind und Wachstumsprozesse in dir geschehen. Deine Seele erwacht in dir und Heilwerdung geschieht auf allen Ebenen deines Seins.

Aus diesem heraus ist es wichtig, dass du dich fragst, was die Ereignisse, die du erlebst, für dich bedeuten, mit welchem Lernschritt sie verbunden sind, was sie dir sagen möchten und dass du die Bedeutung ihrer Botschaft für dich erkennst. Ich helfe dir sie zu verstehen und deine Wachstumsprozesse zu vollziehen, denn ich liebe dich sehr, geliebtes Menschenkind.

Frieden beginnt im Inneren des eigenen Seins. So will ich dir helfen in dir den Frieden zu entfalten, geliebtes Menschenkind, damit du darüber wirkst für den Frieden auf Erden.

Amen